Aktuelles

14Dec

Bethanien Sternenkinder: Veranstaltungen zum Worldwide Candlelighting

Dieses Jahr ist alles anders. Natürlich auch unsere Veranstaltungen anlässlich des sogenannten Worldwide Candlelighting (weltweites Kerzenleuchten), bei dem verwaiste Eltern und Angehörige jedes Jahr am zweiten Sonntag im Dezember verstorbener Kinder gedenken. Um 19 Uhr stellen sie dazu eine Kerze in ihr Fenster und erzeugen so durch die Zeitverschiebung eine „Lichterwelle“, die einmal um die Welt wandert.

Alle unsere Standorte von Bethanien Sternenkinder gestalten zusätzlich zu dem privaten Kerzenleuchten in der eigenen Wohnung Gedenkveranstaltungen zu diesem Anlass, bei der in Gemeinschaft getrauert werden kann. Das war dieses Jahr Corona-bedingt nicht überall in der bisherigen Form möglich, wodurch in diesem Jahr verschiedene Varianten angeboten wurden.

In unserer Sternenkinderambulanz Hagen wurde beispielsweise eine Präsenzveranstaltung mit den Gestaltern der Gedenkstunde vor Ort abgehalten. Mithilfe einer Videokonferenz hatten betroffene Eltern dabei die Möglichkeit, digital dabei zu sein. Unsere Sternenkinderambulanz in Wuppertal hat den Abend dagegen mit einem Online-Gottesdienst über Zoom-Konferenz gestaltet.

In der Beratungsstelle in Münster/Osnabrück wurde die große Präsenzveranstaltung zu Spaziergängen in kleineren Gruppen umgewandelt, um Raum für persönliche Gespräche zu geben. Unser Standort in Miesbach-Otterfing hatte dagegen das Glück, eine so große Kirche zur Verfügung zu haben, dass über 100 Menschen mit allen nötigen Hygieneregeln dort auf Abstand zusammen sein konnten. Zusätzlich haben sie eine Videoanleitung zur Herstellung der sogenannten Goldlichter veröffentlicht, mit denen Eltern diese zuhause nachbasteln können.

Unsere Beratungsstelle in Bochum veranstaltete einen „Drive-in“, bei dem Goldlichter zum abendlichen Anzünden für das verstorbene Kind mit dem Auto an der Kirche abgeholt werden konnten. Der Standort in Heidelberg gestaltete einen Gedenkgottesdienst als „Stationenweg“, auf dem betroffene Eltern Gedanken und Eindrücke für sich aufschreiben konnten.

WWCL 2019