Liebe. Glaube. Hoffnung.

Gemeinsam Menschen schützen und unterstützen in Zeiten von Corona

In den mit uns verbundenen Krankenhäusern und Pflegeheimen werden zur Zeit besondere Schutzmaßnahmen und Vorbereitungen getroffen, dies beinhaltet auch Notfallpläne der Betreuung durch unsere Seelsorger. Unsere Kitas und Jugendzentren sind vorerst bis zum 19. April 2020 geschlossen. Die Begleitung trauernder Angehöriger von Sternenkindern findet weiterhin statt, jedoch ohne Veranstaltungen und Gruppenangebote. Eine detailliertere Übersicht über alle Maßnahmen der Stiftung bezüglich Corona finden Sie hier.

Tipps & Hinweise zum Corona-Virus

Lesendes Mädchen

Das Corona-Virus beeinflusst den Alltag und unser Leben und stellt alles bisherige vollkommen auf den Kopf. Viele Menschen arbeiten von Zuhause aus, um sich und andere zu schützen. Die Krankenhäuser bereiten sich auf einen massiven Anstieg an Intensivpatienten vor, während die Pflegeheime so gut wie möglich versuchen, ihre Bewohner zu schützen. Kitas und Jugendzentren sind geschlossen, Veranstaltungen werden abgesagt und es gilt ein allgemeiner Verzicht auf soziale Kontakte. In diesen Zeiten möchten wir Sie unterstützen, denn in der Krise ist Beistand und Zusammenhalt wichtiger denn je. Deswegen werden wir an dieser Stelle täglich neue Tipps und Hinweise veröffentlichen, die uns das Leben in Zeiten von Corona erleichtern können.

Der Gottesdienst im Wohnzimmer
Heute startet die neue Online-Gottesdienst-Reihe „Living Room!“ der EKHN. Dieser soll eine Ergänzung zu den Online-Gottesdiensten der Kirchengemeinden sein und mehr dem Gespräch in einem Wohnzimmer (daher auch der Name) als in einem Altarraum ähneln. Mit „modern gestalteten liturgischen Elementen, vielen Bildern, einem Talk mit dem jeweiligen Gast poetischen und berührenden Texten“ will das Format den Menschen beistehen und ermutigende Impulse geben. Die Reihe startet heute Abend live um 19.00 Uhr auf dem Youtube-Kanal evTV und wird ab jetzt jeden Freitag (außer am Karfreitag) ausgestrahlt.

Geschichten aus dem Corona-Alltag der BDS

Quarantäne

Auch der Alltag in unseren Einrichtungen sieht - bedingt durch Corona - mittlerweile ganz anders aus als sonst. Viele Menschen sind isoliert, der Austausch und die Kontakte untereinander sinken und man verliert sich gegenseitig aus den Augen. Deshalb haben wir uns etwas überlegt, um alle uns verbundenen Menschen (zumindest gedanklich) einander wieder näher zu bringen und daraus Mut und Hoffnung zu schöpfen: Unsere neue Rubrik "Geschichten aus dem Corona-Alltag der BDS".

In regelmäßigen Abständen berichten unsere Kolleginnen und Kollegen hier von ihren Erlebnissen, ihren Gedanken und den kreativen Ideen, mit denen sie mit Corona umgehen.

27. März: "Stärkung durch gemeinsames Singen"
26. März: "Und auf einmal ist man selbst betroffen"
25. März:
"Die Schwesternschaften im Trubel des Corona-Virus"

Eine Übersicht über alle Berichte finden Sie hier.

Der Glaube in Krisensituationen

Die Corona-Krise stellt alle vor große Herausforderungen. Die dadurch auftauchenden Belastungen und Sorgen wollen wir gemeinsam im Vertrauen auf Gott tragen. Darum haben wir für Sie eine Liste von Links zusammengestellt, bei denen Sie Online-Angebote für Christen finden, die Sie in dieser schweren Zeit begleiten und Hoffnung spenden:

Willkommen bei der
Bethanien Diakonissen-Stiftung

"Mit Gottes Liebe Menschen erreichen - im Dienst für Menschen". Das ist die Motivation unseres Handelns.

In der Bethanien Diakonissen-Stiftung sind mehrere traditionsreiche Diakoniewerke aufgegangen. In unseren Häusern möchten wir kranken Menschen Heilung und Hoffnung und älteren Menschen ein Zuhause anbieten. Menschen mit Abhängigkeiten wollen wir Schritte in ein zufriedenes, suchtmittelfreies Leben ermöglichen, Kindern und jungen Menschen Sinn und Lebensperspektiven eröffnen sowie trauernden Eltern Trost und Hoffnung schenken.

Mehr über uns
LElsner 2017
Dr. Lothar Elsner
Theologischer Vorstand
Dipl.-Oec. Uwe M. Junga
Kaufmännischer Vorstand

Die Losungen

Der HERR hat Gefallen an denen, die ihn fürchten, die auf seine Güte hoffen.
Psalm 147,11
/Jesus spricht:/ Wer Gottes Willen tut, der ist mein Bruder und meine Schwester und meine Mutter.
Markus 3,35
© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine; Weitere Informationen finden Sie hier.